Neubürgerbroschüre

Mit dieser Broschüre möchten wir alle Neubürger im Markt Reisbach begrüßen und ihnen einen Wegweiser an die Hand geben um unsere Gemeinde kennen zu lernen.

Darin sind wichtige Informationen über die Geschichte, die Behörden und öffentlichen Einrichtungen, Dienstleistungen sowie über die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung enthalten.

Die Broschüre ist auch für "Altbürger" ein interessantes Nachschlagewerk.

Wer sich über die hiesige Geschäftswelt informieren will, findet im Reisbacher Wegweiser wertvolle Hinweise.

 

 

Seniorenbeauftragter

Klaus Böhm wurde 2007 von der Gemeinde Reisbach zum Seniorenbeauftragten ernannt. Er ist Ansprechpartner für Senioren und deren Angehörige bei allen altersbedingten Problemen. Er arbeitet unabhängig und weisungsungebunden auf Gemeindeebene und bei Bedarf auch auf Landkreisebene.

Böhm leistet im Interesse der Senioren Öffentlichkeitsarbeit, das heißt, er berät selbst oder vermittelt entsprechende Dienstleistungen.

Seine Schwerpunkte liegen unter anderem auf Pflegegeld, Umzug ins Altersheim, barrierefreies und seniorengerechtes Wohnen, Vorsorge- und Patientenverfügung, Kurzzeit- oder Tagespflege, Umgang mit Behörden, Tipps zum Testament, usw.

 

Alle Beratungen und Hilfen sind natürlich kostenlos und unabhängig von Institutionen oder Firmen. Alle Kontakte und Gespräche unterliegen äußerster Diskretion und der Schweigepflicht. Ein weiteres Angebot sind seit Jahren gut besuchte, ohne Gewinnstreben organisierte Ausflüge zur Sommer- und Adventzeit.

 

  

Nach Anruf und Terminabsprache kommt Böhm zu Ihnen nach Hause oder Sie können die öffentlichen Sprechstunden im Rathaus wahrnehmen. Die Termine entnehmen Sie bitte dem Bürgerbrief oder der Tagespresse.

 

Klaus Böhm können Sie jederzeit erreichen unter Telefon (0 87 34) 70 88, Fax (0 87 34) 93 20 56 oder e-mail boehm.klaus.u.carmen@t-online.de





Sprechstunden im Rathaus von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr am 03.01.2018, am 04.04.2018, am 04.07.2018 und am 10.10.2018.

 



Termine VdK im Jahr 2018:




       Die Sprechtage finden ab 2018 im Mehrzweckgebäude (alte   
     Schule) Hintereingang, Frontenhausener Straße 4 statt.

 25.01.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

 22.02.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

 29.03.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

 26.04.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

 29.05.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

 28.06.2018  10:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr



Asylkoordinatorin

Um die Belange der Asylsuchenden kümmert sich Frau Marie - Paule Brink. Sie ist als Koordinatorin für Asylsuchende offiziell vom Marktgemeinderat bestellt worden.